Aus Zufällen entstand eine Vision ... und es entwickelt sich weiter.....

Wenn selbst schlanke Frauen Probleme haben die passenden Dessous zu finden, nur weil die Oberweite etwas größer geraten ist, oder weil die Hüfte etwas breiter ist, kann etwas in unserer Modewelt nicht mehr stimmen. Jede Frau, ganz gleich, ob schlank oder mollig hat, das Recht auf schöne, passende und gut sitzende Wäsche.

Genau so individuell wie die Ansprüche unserer Kunden ist auch DESSENDO selbst. DESSENDO ist anders und will dies auch bleiben. Wir wollen keinen Mainstream. DESSENDO hat in einer Nische als Onlinevertrieb begonnen - Feinstrumpfmode für große Größen - und DESSENDO wird nun Hersteller abseits der üblichen Konventionen und Denkweisen aufgebaut.

Viele halten es für unmöglich, was wir nun begonnen haben. Wir sind überzeugt, dass es geht und wir wissen aus Erfahrung anderer, die ebenfalls abseits der üblichen Pfade denken, dass das was wir nun vorhaben, möglich ist. Wer sich die Mühe macht, unsere Historie zu lesen, wird feststellen, dass das was wir bisher erreicht haben, eigentlich unmöglich sein müsste. Ist es aber offensichtlich nicht.

Nun gehen wir den nächsten Schritt. Hierfür suchen wir Menschen, die genau wie wir auf Konventionen der Gesellschaft pfeifen.

 

 

Was haben wir vor?

Wir wollen für die DESSOUS-, PARTY- und FETISCHKOLLEKTION eine komplett eigene Produktion aufbauen, und zwar in DEUTSCHLAND. Wir wollen dort Menschen in Arbeit bringen, wo unsere Produkte auch gekauft werden und wir wollen Menschen eine Chance geben, die etwas bewegen wollen, auch wenn es für sie bisher nicht immer optimal gelaufen ist.
Abseits der Konventionen bedeutet für uns aber auch, dass wir in den Größen XS bis 10XL produzieren werden.
Ergänzt wird das eigne Sortiment um hochwertige aber dennoch preisgünstige Produkte ausgesuchter Hersteller in der EU, so dass auch hier unser Eigenanspruch gewährleistet wird, für den uns unsere Kunden mittlerweile schätzen.
Auf Wunsch etlicher Kunden wächst das Sortiment auch im Bereich Accessoirs und Schuhe, um den "Kopf bis Fuß kompletteinkauf" zu gewährleisten. Da für Kunden mit kleinem Geldbeutel hier in der EU bis jetzt die passenden Lieferanten nicht gefunden wurden mussten wir hierfür leider auf geprüfte Chinaware ausweichen, die zumindest unsere Qualitätsansprüche annähernd erreichen.

 

 

Warum machen wir das?

Eigentlich wollten wir im Herbst 2013 eine Dessous-Kollektion bis XXL unseren Kunden vorstellen als Erweiterung unseres Strumpfhosenshops.
Die Produkte sollten von einigen ausgesuchten Herstellern geliefert werden, die auch große Größen in guter Qualität bei fairem Preis uns angeboten haben. Fakt ist aber, dass Produkte, die nicht in Stückzahlen verkauft wurden, bereits nach Kurzem aus den Lieferangeboten verschwanden. Von heute auf morgen wurden lieferbare Größen gestrichen und eine längerfristige Verfügbarkeit konnte plötzlich nicht mehr zugesagt werden, weil es der Massenmarkt nicht hergibt.
Kurzum, wir konnten unseren vorbereiteten Katalog mal eben um 1/3 kürzen und müssten es in den kommenden Monaten wieder machen. Eine Nachbestellgarantie können wir so nicht mehr geben. Genau das wollen wir aber nicht.
Einige Wochen später stand unser Entschluss fest. Wir machen das, was bisher im Fetischbereich schon funktioniert. Wir werden die Produktion auch im Wäschebereich in die eigene Hand zu nehmen. DESSOUS-, PARTY- und FETISCHKOLLEKTION – alles aus einer Hand und vor allem, MADE IN GERMANY. Die Profis der Textilindustrie halten jeden für wahnsinnig, der das machen möchte. Gut, dann sind wir gerne wahnsinnig, wenn wir unsere Kunden damit glücklich machen können.